Paris Rauchverbot in Parks

Die Idee ist gut. In vielen Parks und Gärten der französischen Hauptstadt gilt ab 08.06.2019 ein Rauchverbot. So lautet die Information der örtlichen Stadtverwaltung.

Rauchverbot in Paris

Schon im Jahr 2018 führten die Pariser Behörden in sechs städtischen Parks ein Rauchverbot ein. Dieser Pilotversuch veranlasste nun die Verwaltung, das Rauchen in insgesamt 52 Parks und Grünanlagen in der “Stadt der Liebe” zu untersagen. Schließlich ist der Müll durch weggeworfene Kippen deutlich reduziert worden.

Die Besucher der Grünflächen werden über Hinweisschilder informiert, außerdem werden städtische Bedienstete in den ersten Wochen auf diese Regelung aufmerksam machen.

Erst ab Anfang Juli ist geplant, Verstöße gegen das Rauchverbot mit einer Strafe in Höhe von € 38,00 zu ahnden. Diese Gebühr wird bereits erhoben, wenn Sie auf einem der ca. 500 Kinderspielplätzen der Stadt mit einer Zigarette, Zigarre oder Pfeife erwischt werden.

Paris: Frau raucht Zigarette
Rauchering

Blick auf Paris, Recht und Gesetz

Blick auf Frankreich

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen