Neuseeland Einreisebestimmungen

Bisher benötigten Deutsche Staatsbürger zur Einreise nach Neuseeland lediglich einen gültigen Reisepass. Der Pass muss 1 Monat über den geplanten Aufenthalt hinaus gültig sein. So dürfen Sie zu privaten Zwecken bis zu 90 Tagen am schönsten Ende der Welt verweilen. 

Aber dies ändert sich für Einreisen ab dem 01.10.2019.

Ähnlich wie für USA bzw. Kanada benötigen Sie zur Einreise nach Neuseeland ab dem 01.10.2019 neben Ihrem gültigen Reisepass noch eine „elektronische Einreisegenehmigung“.
 
Dies ist wesentlich kundenfreundlicher als ein richtiges Visum, kostet aber auch Geld. Geplant sind NZD 12,00 pro Person (aktuell ca. € 7,30). Beantragen Sie diese „ETA“ (electronic Tourist Advise) über die entsprechende App sind es nur NZD 9,00 pro Person.
 
Zusätzlich bei der Beantragung ist eine Touristenabgabe in Höhe von aktuell NZD 35,00 pro Person zu begleichen.
 
 
neuseeland einreisebestimmungen
Einreise Neuseeland

Ist die ETA erteilt dürfen Sie innerhalb von 2 Jahren beliebig oft in Neuseeland einreisen. Der Höchstaufenthalt von je 90 Tagen pro Einreise bleibt weiterhin bestehen.

Unser Tipp:
Beantragen Sie diese Einreisegenehmigung spätestens bis 72 Stunden vor Abreise in Deutschland, lieber etwas früher. Sollte irgendetwas schiefgehen, oder die Genehmigung aus irgendwelchen Gründen nicht erteilt werden, können Sie noch bei den neuseeländischen Behörden nachfragen.

Die aktuellen Einreisebedingungen für Deutsche Staatsangehörige finden Sie beim Auswärtigen-Amt

Das ETA erhalten Sie bei den Behörden Neuseelands.

Achten Sie bitte darauf, dass Sie Ihre Einreisegenehmigung nur über diesen Link besorgen. Es gibt auch andere „Serviceseiten“ im Internet, die zwar ähnlich aussehen, Ihnen auch diese Genehmigung besorgen, aber ein deutlich höheres Entgelt dafür berechnen.

Blick auf Neuseeland

Einreise