TUI Fly ohne Boeing 737-Max

Eigentlich sollte dieser Flugzeugtyp ja ein Meilenstein des amerikanischen Herstellers Boeing in Seattle werden. Zwei folgenreiche Abstürze innerhalb eines knappen halben Jahres lassen die Behörden einiger Länder aufschrecken und handeln.

Seit Ende 2017 wurde der Flieger des amerikanischen Flugzeugbauers ausgeliefert. Dabei setzte der Hersteller auf Effizienz und Zuverlässigkeit. Mittlerweile gibt es jedoch klar geäußerten Zweifel verschiedenster Luftfahrtbehörden weltweit an der Sicherheit dieses modernen Flugzeugtyps.

Vergangenes Jahr stürzte ein Fluggerät der indonesischen Airline “Lion Air” ab und riss viele Menschen in den Tod. Jüngst verunglückte ein Flugzeug desselben Typs der Fluggesellschaft Ethiopian Airlines kurz nach dem Start.

Die genauen Ursachen beider Unglücke sind noch nicht wirklich aufgeklärt, die Sachverständigen untersuchen in Afrika aktuell die gefundenen und geborgenen Flugschreiber (Black Boxes).

Einige Staaten und Airlines reagieren

Während der Hersteller Boeing vorerst nur verlautbaren lässt, dass seine Flugzeuge 737-Max sicher seien und in naher Zukunft Software-Updates eingespielt werden sollen, haben viele Länder durch ihre Behörden bereits die Reißlinie gezogen. Kaum hat Deutschland durch Verkehrsminister Scheuer ein Flugverbot für diesen Typ verhängt, reagierte kurz darauf auch die EU in Brüssel und erlaubt keinen Anflug auf EU-Boden.

In Europa haben neben TUIFly auch die LOT Polish Airlines, die Icelandair, Norwegian Air Shuttle, die Corendon Airlines und Air Italy diesen Flugzeugtyp in ihrer Flotte.

Aktuelle Informationen

13.03.19
Ein ausführliches Interview mit Herrn Andreas Späth (Luftfahrtjournalist) können Sie hier bei Tagesschau einsehen.

#

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Menü