Get Your Guide New York

The Big Apple | The City that never sleeps. Es heisst: New York ist die Stadt der Städte. Auf jeden Fall ist diese Metropole an der Ostküste der USA einen Besuch wert (oder auch mehrere). 1 Woche vergeht hier wie im Flug, weil es doch schier unendlich vieles zu sehen, zu entdecken und zu erleben gibt.
Hier eine Übersicht der schönsten Sehenswürdigkeiten in New York.

Sie können alle Touren, Eintrittskarten und Ausflüge direkt hier über GetYourGuide New York buchen.

Hubschrauberrundflug New York

Ein wirklich einmaliges Erlebnis. Sie schweben ca. 15 Minuten am Rande Manhattans entlang. Fliegen über den Hudson River und erreichen die Höhe Central Park. Unvergesslich, die Stadt der Städte aus der Vogelperspektive zu sehen.

Im Südosten Manhattans ist der Heliport. Von hier bieten verschiedene Firmen die Rundflüge an. Sicherlich ist es noch das Sahnehäubchen, wenn Sie einen Abendflug buchen. Die Metropole glitzert unbeschreiblich. Wie wäre es mit einem Geschenkgutschein? Verschenken Sie den Hubschrauber Rundflug an Ihre Lieben zur Hochzeit, Geburtstag….

Helikopter Rundflug New York Kosten

So ungefähr ab € 200,00 pro Rundflug und Person müssen Sie rechnen. Aber: es ist jeden Cent wert.

Hubschrauber Rundflug New York nachts

Besonders ein Flug in den Abendstunden ist ein absolut tolles Erlebnis. Wenn die Stadt am Hudson River im Licht des Sonnenuntergangs glänzt.

Empire State Building Öffnungszeiten

Das Gebäude ist täglich geöffnet von 08:00 Uhr bis 02:00 Uhr nachts.


Die Aussichtsplattformen liegen auf der 86. und 102. Etage.

Eintrittskarten Empire State Building

Das Empire State Building kennt mit Sicherheit jeder. Einst das höchste Gebäude der Welt mit 381 Metern (bis 1972). In Rekordzeit erbaut. Das Building wird überwiegend gewerblich genutzt.

Mit Getyourguide profitieren Sie, da Sie alle Warteschlangen überspringen können. Selbstverständlich müssen Sie die Sicherheitschecks passieren. Aber mit Ihrem VIP-Express Empire Building sind Sie ratzfatz im Aufzug. Und schon geht es hoch in den 86. Stock. Hier befindet sich die Aussichtsplattform. Somit genießen Sie einen Rundum Blick, der Sie über gesamt Manhattan schauen lässt.

Buchen Sie unbedingt Ihr VIP Ticket ohne Anstehen und sparen Sie wertvolle Zeit. Es gibt unendlich viel zu sehen in New York.

One World Observatory Tickets

Bis vor kurzem hieß es noch: Freedom Tower. Neuerdings ist das „One World Trade Center“ (abgekürzt: 1 WTC). Der neue Super-Wolkenkratzer wurde an der Stelle der ehemaligen Twintowers (Ground Zero) erbaut. Der Turm ist das höchste Gebäude New Yorks. Er ist 541 Meter hoch und im Mai 2015 eröffnet.

Über getyourguide buchen Sie Ihr VIP-Eintritts-Ticket und gehen an den Warteschlangen vorbei. Der Lift „Skypod“ katapultiert Sie in 47 Sekunden in den 102. Stock. Während der Fahrt verfolgen Sie medial die Veränderung der Stadt seit dem 16. Jahrhundert. Oben angekommen werden Sie nur noch staunen. Selbstverständlich gibt es auch Snacks, Cafes etc.

One World Observatory Öffnungszeiten

Die beeindruckende Aussichtsplattform ist täglich geöffnet von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr.

Top of the Rock Tickets

Das Rockefeller Center besteht insgesamt aus 20 Gebäuden. Es liegt zwischen der 5th Ave. und Avenue of the Americas. Weltberühmt ist die Eislauffläche mit der Prometheus-Statue. Außerdem wird an der Lower Plaza jährlich der riesige Weihnachtsbaum aufgestellt.

In nicht einmal 60 Sekunden sind Sie schon oben auf „Der Spitze des Felsens“. Auch hier erwartet Sie ein sagenhafter rundum Blick, der nochmals ganz andere Perspektiven als z.B. vom Empire State Building. Unsere Eintrittskarte zu Top of the Rocks ist völlig flexibel. Das heisst, Sie müssen bei der Buchung kein spezielles Datum angeben. Vorteil: Sie fahren dann nach oben, wenn das Wetter für die Fernsicht am besten ist.

Freiheitsstatue Tickets

Wissen Sie, was auf der Tafel steht, die die Freiheitsdame in Händen hält? „Gib mir Deine Müden, Deine Armen, Deine zusammengedrängten Massen, die sich danach sehnen, frei zu atmen„.

Zu einem Aufenthalt in New York gehört unbedingt ein Besuch bei der Freiheitsstatue Statue of Liberty. Schon die Schifffahrt dorthin ist aufregend, weiß man doch über die Symbolik dieser Figur.

Wenn Sie Ihre Eintrittskarte zur Statue of Liberty buchen, beachten Sie bitte, dass hier nicht der Zugang zur Krone inklusive ist. Unser Ticket garantiert Ihnen bevorzugten Einlass bei Schiff und Statue. Verbinden Sie die Tour zur Statue doch mit einem Abstecher nach Ellis Island.

9/11 Memorial Ground Zero

Dieser Tag steckt der Welt noch in den Knochen. Wer auch immer hinter den feigen Anschlägen stecken mag: Er traf die Welt ins Herz und zerstörte ca. 3000 Leben. An der Stelle, an der einst die „Twintowers“ des World Trade Centers standen steht nun das „1 WTC“ und das 9/11 Memorial.

Mit Ihrem hier gebuchten bevorzugten Eintritt zum Memorial erhalten Sie sofortigen Zugang. Keine Warteschlangen, da Sie direkt zum Eingang für „Ticketholders“ gehen.

MoMa - Museum of Modern Art

Das „MoMa“ ist ein weltberühmtes Kunstmuseum und liegt an der 53. Straße zwischen 5th und 6th Avenue. Es beherbergt neben Gemälden, Zeichnungen und Designs auch Photographien Filme und elektronische Medien. Sie könnten sich einen ganzen Tag aufhalten und haben doch nur einen Teil gesehen. Lesen Sie unbedingt vor Ihrem Besuch den Museumsführer, damit Sie genau die Abteilungen ansteuern, die Ihnen wichtig sind.

Rucksäcke und Taschen können an der Garderobe abgegeben werden. Fotoapparat durften wir mit hinein nehmen. Auch für das MoMa bieten wir Eintrittskarten mit bevorzugtem Einlass, damit Sie an der Kasse keine Zeit verlieren.

New York Explorer Pass

New York Explorer Pass

Ein Heftchen, das es in sich hat. Kostenloser Eintritt zu vielen Attraktionen in New York. Der Preis richtet sich danach, wie viele Attraktionen Sie besuchen möchten und ob Erwachsener oder Kind. Zusätzlich erhalten Sie noch Discount z.B. bei Macy`s. Hier eine kleine Übersicht über die eingeschlossenen Attraktionen:
9/11 Museum, Madame Tussauds, Empire State Building, Botanischer Garten u.v.m. Außerdem noch u.a. das Guggenheim Museum, Museum of Modern Art, Museum of Sex., Ticket für die Fähre nach Ellis Island und Statue of Liberty sowie viele weitere Spots.

Wenn Sie den Explorer Pass New York City bei uns kaufen, haben Sie selbstverständlich ebenfalls bei vielen Attraktionen den schnellen Zugang ohne Warteschlange.

New York Explorer Pass

Ausflug nach Washington

Eine ganz tolle Kombination ist, New York mit einem Abstecher nach Washington zu verbinden. Wir machen es Ihnen dabei so einfach wie möglich. Sie buchen einfach unseren Tagesausflug nach Washington und müssen sich um nichts kümmern. Die Städte liegen ca. 240 Meilen voneinander getrennt. Per Bus geht es in ungefähr 4 Stunden in die südwestlich gelegene Hauptstadt der USA.

Inklusive ist eine Stadttour. Bitte beachten Sie: Getränke und Mahlzeiten sind nicht eingeschlossen. Aber es wird mit Sicherheit ein aufregender und unvergesslicher Tag. Schließlich bummeln Sie am „Weißen Haus“ vorbei, besuchen den Arlington Friedhof und den guten alten Abraham Lincoln.

Harlem Gospel Tour

Was haben Sie am Sonntag in New York vor? Wir haben da eine Idee für Sie. Buchen Sie bei uns eine Harlem Gospel Tour. Es geht durch die Upper West Side bis nach Harlem. Vor Ort treffen Sie Ihren ortskundigen Reiseführer, der Sie in die gewählte Kirche begleitet.

Wahnsinn, was für Stimmen und was für eine Stimmung. So ein Gottesdienst unterscheidet sich doch ziemlich von dem, was der eine oder andere von zuhause kennt. Mit dem Bus werden Sie am Ende des Ausfluges wieder nach Manhattan gefahren.

Niagara Fälle New York

Aufgepasst: Sie werden nass. Aber wann kommt man schon einmal zu den Niagarafällen? Mit dem bequemen Bus startet die Tour wirklich früh ab Manhattan, aber Sie haben vor Ort an den Wasserfällen genügend Zeit. Unbedingt sollten Sie die Bootsfahrt mit der „Lady of Mist“ machen. Sie erhalten auch die obligatorischen Regenmäntel, da doch der eine oder andere Tropfen ins Boot fallen wird.

Wir wünsche Ihnen viel Spaß auf unserem Ausflug zu den Niagara Fällen.

Die Stadt, die niemals schläft

Wer New York City, den Big Apple, besucht, kommt aus dem Staunen nicht heraus

NYC hat so viel Sehenswertes, dass man Jahre hier verbringen könnte. Und weil sich die Megacity – allein 8 Millionen Menschen leben etwa im Stadtgebiet, fast 20 Mio. in der Metropolregion – ständig neu erfindet, bleibt sie auch für Reisende interessant, die zum zweiten, dritten oder vierten Mal von Lady Liberty begrüßt werden. NYC ist Einwandererstadt – jeder Dritte wurde im Ausland geboren – und dieser multikulturelle Geist zieht die Menschen an. Dabei ist die Fläche der Stadt (rund 785 km²) kleiner als die von Berlin und wegen der Insellage auch nicht erweiterbar. Wenig verwunderlich also, dass NYC schon immer rekordverdächtig nach oben wächst.

New York City ist voller Kontraste, bunt, pulsierend und mit 1000 Gesichtern: das geschäftige Manhattan mit einer weltweit einzigartigen Dichte an Sehenswürdigkeiten, das hippe Brooklyn, in dem viele Künstler ein Zuhause gefunden haben, die Bronx, die längst nicht mehr NYC „düsteres Eck“ ist, Queens, der Multi-Kulti Stadtteil und das beschauliche Staten Island, das den Charme vergangener Epochen versprüht.

Eine Stadt - 5 Bezirke

Der größte Teil NYC liegt auf Inseln an der Mündung des Hudson River in den Atlantik, dem Long Island Sound. Von der Küste steigt die Landschaft hinter der Stadt zu den Appalachen sanft-hügelig an. 

Seit 1898 ist NYC in fünf große Stadtbezirke, die Boroughs, unterteilt – vier davon auf einer Insel, nur die Bronx liegt auf dem Festland. Nachstehend stellen wir Ihnen die fünf spannenden Stadtteile nur kurz vor. Im zweiten Teil der Schulung geht es tiefer in die verschiedenen Boroughs mit ihren Highlights.

Manhattan

Manhattan liegt zwischen East, Hudson und Harlem River. Die Fifth Avenue teilt den kleinsten Borough der Stadt in eine westliche und eine östliche Hälfte. Im Jahr 1626 begann in Lower Manhattan die Geschichte der Stadt NYC. Zu den vielen Sehenswürdigkeiten dieses Stadtteils gehören das Empire State Buildingverschiedene Museen wie das MoMA, der Broadway und natürlich der Central Park.

Bronx

Die Bronx liegt im Norden der Stadt auf dem Festland. Sie wird im Westen vom Hudson River und im Süden von Manhattan begrenzt. In der Heimat der New York Yankees liegen Attraktionen wie der Bronx Zoo und der New York Botanical Garden. In den 1960er-Jahren war hier ein sozialer Brennpunkt mit hoher Kriminalitätsrate. Diese Zeiten sind längst vorbei. Heute faszinieren Little Italy und schöne Art-déco-Gebäude.

Brooklyn

Brooklyn (offiziell Kings) gehört wie das nordöstlich angrenzende Queens geografisch zu Long Island, einer 190 km langen Atlantikinsel. Der Borough ist über die Brooklyn Bridge mit Manhattan verbunden. Mit gut 2,5 Mio. Einwohnern ist Brooklyn die größte Gemeinde der Stadt. Ein hippes Viertel, in dem Besucher jede erdenkliche Art von Lifestyle und Vergnügen finden.

Staten Island

Staten Island ist ebenfalls eine Insel und liegt südwestlich von Brooklyn und Manhattan und kann mit einer malerischen Fährfahrt erreicht werden. Aus dem pulsierenden Manhattan hierher zu kommen, ist wie ein Kurzurlaub. Strände, riesige Parks, Wald und maritimes Flair prägen die Insel ebenso wie gediegenes Shopping und gepflegtes Landleben in der historischen Richmond Town. Hier liegt Todt Hill, mit 125 m der höchste Punkt NYC.

Queens

Queens liegt im Osten von Manhattan und südlich der Bronx und ist flächenmäßig der größte der fünf Stadtteile und hat die größte ethnische Vielfalt in New York City.
Gourmets und Sportfans finden hier ebenso das Passende wie Naturliebhaber, die es z. B. in den Queens Botanical Garden zieht.

Das Wetter in New York City

Ganzjähriges Reiseziel

New York City liegt auf dem gleichen Breitengrad wie Neapel. Aufgrund der arktischen Luftmassen aus Kanada sind die Winter hier weit kälter als in der Stadt der Pizza & Pasta. Die Lage am Meer bedingt eine hohe Luftfeuchtigkeit. Laut Meteorologen herrscht in New York City gemäßigtes Klima. Wer einmal die klirrende Kälte im Januar oder die Hitze im Juli/August erlebt hat, wird das anders sehen. Doch Heizungen und Klimaanlagen helfen, und überhaupt sollte man sich bei NYC eher von seinen Interessen als von den Temperaturen leiten lassen. Denn: NYC ist schon aufgrund seiner vielen Angebote ein ganzjähriges Reiseziel!

Mildes Frühjahr – heißer Sommer

Der Frühling in New York City ist angenehm mild bis warm, 20 Grad sind ab April keine Seltenheit – ideal, um die Natur in den Parks und Gärten zu erleben, Flohmärkte zu besuchen oder durch die Straßen zu schlendern. Ganz stabil ist das Wetter noch nicht – es kann regnen und dann wird es kühler (bis 10 Grad). Die meisten Regentage – ca. 9 pro Monat – gibt es Januar bis Juni. Ab Mai steigen die Temperaturen auf 25 bis 28 Grad. Juni bis September gibt es die meisten Sonnenstunden – 9 bis 11 pro Tag. Im Juli und August wird es dann tropisch-heiß, das Quecksilber steigt auf über 30 Grad. Auch wenn es zwischen den Wolkenkratzern drückt – im Sommer gibt es die meisten Veranstaltungen, Festivals, Paraden, Konzerten und Events.

Warmer Spätsommer – knackig kalter Winter

Nach der Hitze kommen tolle Monate für einen Trip nach NYC: September und Oktober. Die Sommerhitze hat nachgelassen und die Parks leuchten in Herbstfarben. Mit Schauern ist auch jetzt zu rechnen und je näher es auf November geht, desto kühler wird es, die Temperaturen werden einstellig, und für Outdoor-Aktivitäten ist „Zwiebellook“ angesagt. Im Winter kann es selbst bei Sonnenschein und blauem Himmel sehr kalt werden, Temperaturen um die –20 Grad und Schnee sind Januar und Februar keine Seltenheit. Wer im Central Park Eislaufen oder den Weihnachtsbaum am Rockefeller Center und die festlich dekorierten Schaufenster an der Fifth Avenue sehen möchte, der wird das gern in Kauf nehmen. Bei durchschnittlichen Temperaturen zwischen –5 und 4 Grad kann man die romantische Glitzerwelt mit der passenden Kleidung gut genießen (Infos: accuweather.com).
JFK Transfer

Der internationale Flughafen JFK liegt ca. 24 km von Midtown Manhattan entfernt.

Man kann mit Taxis ($52 Flatrate zzgl. Tunnelgebühr und Trinkgeld, Tel. 311) oder dem AirTrain ($5, bis zur Station Jamaica, von dort weiter nach Manhattan mit U-Bahn, $2,75, oder dem LIRR-Zug, ca. $7) Richtung Stadt fahren.

Alternativ können Reisende einen Shuttlebus bis zum Hotel buchen (ab ca. $15), den Airport Express-Bus oder den New York Airport Shuttle Serivce nehmen, die für ca. $16 zur Grand Central Station fahren.

EWR Transfer

Der Newark Airport liegt ca. 26 km von Midtown Manhattan entfernt. 

Auch von hier verkehren Taxis (ca. $70). AirTrain Monorail bringt Reisende zu einer Zugstation, von wo man zur U-Bahn-Station Newark Pennstation gelangt. 

Die Olympia Airport Express-Busse fahren alle 30 Minuten für $28 zur Grand Central Station. Auch hier kann man Shuttlebusse zum Hotel buchen (mind. 24 h im Voraus, 

Mobil in New York

Unterwegs in Big Apple

This City never sleeps“ – ein Satz, wie gemacht für den Verkehr in NYC. Die Straßen sind voll und wenn es läuft, dann ziemlich flott – wie alles hier. Wen das nicht schreckt, der kann sich am Flughafen oder in der Stadt einen Wagen mieten – oder an einem Carsharing-Programm teilnehmen, z. B. Zipcar. Wer sich Staus, Parkplatzsuche und mitunter hohe Parkgebühren ersparen möchte, steigt um auf öffentliche Verkehrsmittel.

U-Bahn: MTA

Zum exzellent ausgebauten öffentlichen Nahverkehr gehört das älteste U-Bahn-Systemen der Welt, die Metropolitan Transportation Authority (MTA). Sie betreibt Busse, S- und U-Bahnen – 24/7, preiswert und ökologisch –, die Fahrgäste in jeden Winkel der Stadt bringen. Angefahren werden auf dem 1350 km langen Schienennetz gut 470 Bahnhöfe. Für $1 gibt es am Automaten die MetroCard, die sich dann mit Geldbeträgen aufladen lässt. Pro Fahrt – egal ob Bus oder Bahn – werden $2,75 abgebucht. Für längere Aufenthalte lohnen sich Zeitkarten, etwa die 7-Day Unlimited Ride MetroCard (ca. $32).

Taxis – Yellow Cab

Taxis sind die gelben Wahrzeichen NYC’s. Darüber hinaus sind die 13 500 Yellow Cabs in der Stadt eine praktische Art, von einem Ort zum anderen zu kommen. In der Stadt verkehren die gelben, in den Vororten sind es grüne Taxis (Boro Taxis). Freie (leuchtendes Schild auf dem Dach) können vom Straßenrand mit der Hand heran gewunken werden. Bitte nur in solche einsteigen, die eine Lizenznummer auf dem Dach haben. Die Tarife stehen auf der Tür. Bezahlt wird in bar oder mit Kreditkarte. Wichtig: 10 bis 15 % Trinkgeld einkalkulieren!

Fähre

Die Fähre ist in NYC ein „normales“ Verkehrsmittel. Als Stadt am Wasser hat NYC ein weitläufiges Fährsystem, das die Stadtteile anfährt und immer weiter ausgebaut wird. Seit 1905 verbindet die Staten Island Fähre (Infos: https://www.siferry.com) Manhattan mit Staten Island. Diese 25-minütige, kostenlose Tour ist sehr zu empfehlen – Abfahrt ist am Manhattan Whitehall Ferry Terminal –, denn auf der Überfahrt hat man atemberaubende Ausblicke auf Manhattan, den Hafen und die Freiheitsstatue. Und das Beste daran, die Fahrten der NYC Ferry kosten so viel wie eine U-Bahn-Ticket. Info: https://www.ferry.nyc

Rad & Seilbahn

Per Muskelkraft oder lieber am Stahlseil? NYC mal anders „erobern“! In der Stadt gibt es viele Radwege, z. B. in den Parks und entlang der Flüsse. Der Manhattan Waterfront Greenway (50 km) führt fast einmal um die Insel. Citi Bike und Bike & Roll bieten Mieträder an. (Infos: https://www1.nyc.gov/html/dot/html/bicyclists/biketips.shtml).
Ein Erlebnis ist die Tour über den East River mit der Luftseilbahn (Roosevelt Island Tram) zwischen Roosevelt Island und Manhattan (Abfahrt: Queensboro Bridge Plaza). Mit einer 7-Tages-Metrokarte kann man ohne Aufpreis mitschweben. Der Blick auf Manhattan ist spektakulär und auf Roosevelt Island gibt es schöne Spazierwege.

New York Get Your Guide

Den Official Guide für New York sollten Sie sich auf jeden Fall mal im Internet anschauen. Einerseits erhalten Sie wertvolle Tipps für Ihren Aufenthalt, andererseits immer top aktuelle Events und Veranstaltungen in Big Apple.

Bleiben Sie nur in New York oder reisen Sie ein bisschen durch die USA? Dann haben wir noch viele weitere tolle Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, die Sie über unseren Partner GetYourGuide New York buchen können:

New York
Orlando
San Francisco
Los Angeles
Las Vegas

Ach ja. Wir haben noch einen Tipp für Sie. Und diesen „Ausflug“ müssen Sie nicht im voraus buchen. Er ist auch kostenlos. Aber uns selbst hat diese Attraktion unglaublich gut gefallen: New York Highline Park. Künstler, Schauspieler und viele weitere Unterstützer haben dieses Projekt vor einigen Jahren geschaffen und ausgebaut. Schauen Sie dort unbedingt vorbei.

Über uns buchen Sie im Handumdrehen den New York Pass, viele New York Eintrittskarten und die schönsten New York Sehenswürdigkeiten.