Get Your Guide Dubai

Getyourguide Dubai

Glitzermetropole in der Wüste. Ca. 15 Millionen Einwohner zählt die Stadt im gleichnamigen Emirat. Und jährlich kommen ca. ebenso viele Touristen nach Dubai. In ca. 6 Stunden Flug z.B. von München aus erreichen Sie die Stadt auf bequemen Nonstopflügen. Die Fluggesellschaft Emirates fliegt 3 x täglich ab München und Frankfurt.

Urlaub in Dubai ist wie Urlaub in der Zukunft. Hier jagt ein Wahnsinns-Moment den nächsten. Es ist unglaublich, wie sich die Stadt in den letzten 30 Jahren verändert und sich von einem kleinen Perlen-Fischerdorf zu einer Stadt der Superlative entwickelt hat. Doch trotz aller Bestrebungen das Beste, Größte und Höchste zu erschaffen, besinnt sich das Emirat immer wieder auf seine Wurzeln und vereint Moderne und Tradition. So ist Dubai zu einem Emirat der Kontraste geworden:  Alte Moscheen treffen hier auf futuristische Hochhäuser, orientalische Märkte auf noble Einkaufszentren, Kamele auf glänzende Luxusautos und traumhafte Sandstrände auf unendliche Wüstenlandschaften.

Die TOP Sehenswürdigkeiten in Dubai

Das ist der Reiz, den das Emirat und vor allem die Stadt Dubai auf seine Besucher ausübt. Ein Zauber, der die Reisenden in den Bann zieht und nicht mehr loslässt. Wer sich einmal in diese Mega-City verliebt hat, der wird immer wieder gerne wiederkommen. Und jedes Mal gibt es wieder etwas neues zu entdecken. Sie werden sehen!

Dubai Get Your Guide

Dubai Sehenswürdigkeiten

getyourguide dubai burj khalifa tickets

Eintrittskarten Burj Khalifa

Die mit Abstand beliebteste Aktivität in Dubai: Der Besuch des höchsten Turms der Welt „Burj Khalifa„.

Schlappe 828 Meter misst das Gebäude. Hier gibt es auch die höchste Outdoor-Plattform der Welt – schwindelfrei sollten Sie schon sein. Die Bauarbeiten dauerten von 2004 bis 2009. Eingeweiht wurde er im Jahr 2010.

Im Burj Khalifa ist neben Büros, Restaurants und Appartments auch das erste Armani-Hotel untergebracht. Am Fuße des Burj gibt es jeden Tag die Wasserspiele „Dubai Fountain“ mit Musik – vergleichbar mit denen beim Hotel Venetian in Las Vegas.

Ziemlich oben in der 148. Etage befindet sich die Burj Khalifa Aussichtsplattform „At The Top“ Der Aufzug benötigt gerade mal 60 Sekunden um Sie von Meereshöhe auf fast 560 Meter zu „schießen“.

Lesen Sie bitte bei den hier angebotenen Touren genau nach, bis zu welcher Höhe der Eintritt inkludiert ist. Meistens geht es nämlich „nur“ bis Stufe 125 und nicht bis 148. Dorthin ist der Eintritt auch teurer.

Burj Khalifa Tickets

Über unser Portal Get Your Guide Burj Khalifa haben Sie verschiedene Möglichkeiten, den berühmten Turm zu besuchen:

Eintrittskarten Burj Khalifa:

get your guide dubai tagestour abu dhabi

Tagestour nach Abu Dhabi

Wer schon mal in Dubai ist, will meistens mehr erleben. Da kommt unser Tagesausflug nach Abu Dhabi genau richtig.

Sie werden von Ihrem Hotel im Zentrum Dubai abgeholt und fahren im klimatisierten Fahrzeug nach Abu Dhabi. Ca. 140 Kilometer trennen die beiden Wüstenstädte. Das heißt, Sie gelangen in ungefähr 1 1/2 Stunden in den Nachbarort.

Schon während der Fahrt erhalten Sie von Ihrem Dubai Guide ausführliche Informationen über Abu Dhabi. Vor Ort erreichen Sie zum Beispiel Yas Island mit der Ferrari Welt. Selbstverständlich fehlt die Sheikh Zayed Moschee nicht auf Ihrer Rundfahrt. Es ist ja auch die 4. größte Moschee der Welt.

Anschließend geht es über die Corniche am Meer entlang. Dabei entdecken Sie auch den riesigen Emirates Palace. Die Mittagspause verbringen Sie in einer der Malls, um dann am Nachmittag das Heritage Village zu besuchen.

Der erlebnisreiche Tag endet dann wieder mit der Rückfahrt in Ihr Hotel. Buchen Sie dieses tolle Erlebnis „Tagestour nach Abu Dhabi“ gleich online bei uns.

Wassertaxi Bootsfahrt und Wasserspiele

Hier bieten wir eine tolle Kombi: Zuerst geht es mit dem traditionellen Holzboot „Dhau“ vorbei an den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Dubais. Vom Wasser aus haben Sie nochmals eine ganz andere Sicht auf die Skyline der Metropole.

Schließlich geht es dann zu einem hervorragenden Anlegeplatz, von dem aus Sie die allabendlichen Wasserspiele wunderbar verfolgen können. Eine wirklich beeindruckende Show, die jedesmal tausende Besucher anlockt.

Unser Ticket von Get Your Guide Dubai beinhaltet eine Fahrt mit Wassertaxi für 30 Minuten.

Helikopter Rundflug Dubai

Erleben Sie Dubai an Bord eines luxuriösen Helikopters aus der Vogelperspektive. Nach Ihrem Abflug von einem Hubschrauberlandeplatz am Hotel Atlantis the Palm können Sie sich 15 oder 25 Minuten lang wie ein Rockstar fühlen und Dubai von hoch oben bewundern.

Sehen Sie Dubais symbolträchtige Gebäude und faszinierende Skyline aus einer einzigartigen Perspektive. Jeder Helikopter verfügt über sechs Sitzplätze, von denen jeweils drei Fensterplätze sind und somit einen fantastischen Ausblick bieten. Nachdem Sie am Atlantis the Palm abheben, steigen Sie über der wunderschönen Küste des Arabischen Golfs und dem Jumeirah Beach Hotel auf und fliegen am Burj Al Arab, dem Burj Khalifa und der Inselgruppe The World vorbei.

Schweben Sie weiter zur „Golden Mile“ und zum Atlantis Hotel an der Spitze der aus künstlich aufgeschütteten Inseln geformten Palme. Nach einem atemberaubenden Rundflug kehren Sie zurück zum Atlantis The Palm.

Hubschrauberrundflug

Get Your Guide Dubai by night

Ein Bestseller: Get Your Guide Dubai Wüstensafari

Ebenfalls ein Klassiker für Aktivitäten in Dubai: Eine Wüstensafari.
Sie werden ganz bequem von Ihrem Hotel in Dubai abgeholt. Der erfahrene Chauffeur fährt mit Ihnen in die Wüste und düst über die höchsten Dünen. Scharfe Kurven und Holpern während der Fahrt erfordern eine gewissen Magen-Stabilität.

Zum Ende des Ausfluges kehren Sie in ein Beduinenlager ein. Dort wird neben Henna-Tattoos und Bauchtanz-Einlagen auch ein leckeres Barbeque dargeboten (bitte genau die Beschreibung Ihrer gebuchten Wüstenoption lesen).

Luxus-Marina-Dinnerfahrt

Etwas wirklich außergewöhnliches. Während Sie abends für ca 1 /2 Stunden in einem klimatisierten Boot schippern, wird ein köstliches Buffet angeboten. Neben verschiedenen Speisen sind auch Säfte und Durstlöscher inkludiert. 

Ein bisschen Romantik gibt es nicht nur durch die herrliche Aussicht auf das abendliche Dubai, auch die entsprechende musikalische Untermalung sorgt für einen tollen Abend. Buchen Sie die Dinnerfahrt Marina unbedingt rechtzeitig.

Aquaventure Waterpark

Der Aquaventure Waterpark befindet sich im Hotel Atlantis – The Palm und ist ein faszinierender Wasserpark mit zahlreichen einmaligen, rekordverdächtigen Rutschen. Unter anderem gibt es den längsten Seilrutschen-Parcours des Nahen Ostens oder den 27,5 Meter hohen „Leap of Faith“ (Sprung des Vertrauens). Dort rasen mutige Wasserratten in einer rundum geschlossenen, transparenten Rutsche nach unten – vorbei an Haien und Rochen.

Kinder müssen größer als 1,20 Meter sein, um viele der Rutschen im Wasserpark nutzen zu dürfen. Die kleinsten Wasserratten können sich daher im Kinderbereich „Splashers“’ nach Herzenslust austoben. Es ist ein buntes Labyrinth an Tunneln, Röhren, Rutschen und Klettergerüsten. Wer lieber auf den Adrenalinkick verzichtet, kann sich auf dem „Lazy River“ treiben lassen, der in sanften Windungen durch den Wasserpark zieht. Und wer sein eigenes Fleckchen Sand möchte, ist am Atlantis Beach genau richtig.

Wir bieten mehrere Varianten für Ihren Besuch vom Aquaventure:
Nur Ticket für den Dubai Aquapark
Kombi: Aquapark und Lost Chambers

Get Your Guide Dubai

Lage & Geographie

Dubai liegt auf der Arabischen Halbinsel, direkt am Persischen Golf, und ist eines der sieben Emirate innerhalb der Vereinigten Arabischen Emirate (V.A.E.). Weitere Emirate sind Abu Dhabi, Ras Al Khaimah, Sharjah, Ajman, Fujairah und Umm Al Quwain. Im Norden grenzt Dubai an das Emirat Sharjah, im Südan an Abu Dhabi.

Im Vergleich zur Gesamtfläche der V.A.E. ist Dubai recht klein. Es nimmt nur 5% der Landesfläche der Vereinigten Arabischen Emirate ein, beheimatet jedoch mit 3 Millionen Einwohnern fast 1/3 der gesamten Bevölkerung der V.A.E.

Fast das gesamte wirtschaftliche, soziale, kulturelle und touristische Leben des Emirats spielt sich in Dubai-Stadt ab. Dubai zählt zu den meistbesuchten Städten der Welt. Sie liegt am Nordrand des Emirats und wird durch den Dubai Creek geteilt. Der Creek ist eine 100 bis 1.300 Meter breite Bucht des Persischen Golfs, die ca. 14 Kilometer weit ins Landesinnere reicht. Nord- und südlich des Creeks liegen die traditionellen Stadtteile Deira und Bur Dubai. Wer von einem zum anderen Stadtteil möchte nimmt in der Regel eine traditionelle Abra (Wassertaxi).

Die Stadt erstreckt sich vor allem nach Süden entlang des Strandes von Jumeirah und der Sheikh Zayed Road. Dank eines jahrzehntelangen Baubooms ist Dubai die Stadt mit der weltweit höchsten Anzahl Wolkenkratzern mit über 300 Meter Höhe. Dort befindet sich auch das höchste Gebäude der Welt, der Burj Khalifa mit 828 Meter.

Währung & Bezahlung

In Dubai wird in der Währung der Vereinigten Arabischen Emirate gezahlt. Das ist der Dirham. 1 Euro entsprechen ca. 4,5 AED (Stand: September 2018). In Hotels, Restaurants und Einkaufszentren werden Kreditkarten akzeptiert. An den Bankautomaten mit Maestro-Kennzeichen kann mit Kreditkarte und EC-Karte Geld abgehoben werden.

Die Nebenkosten sind in Dubai etwas höher als in Europa. Ein Hauptgang im Restaurant kostet zwischen € 20- € 30, ein Sodagetränk ca. € 5, ein Bier ca. € 8 und ein Cocktail ca. € 20. Taxifahren, Metro und Tram sind dafür um einiges günstiger als bei uns. Für 15 Minuten Taxifahren zahlt man nur rund € 5. TIPP: Aufgrund des besseren Wechselkurses Geld erst vor Ort umtauschen (Flughafen, Hotel, Banken).

Ausflüge und Tickets Dubai

Beste Reisezeit

Das Klima in Dubai ist trocken und heiß. Die beste Reisezeit ist der Winter, von Oktober bis März. In dieser Zeit sind die Tagestemperaturen angenehm und liegen zwischen 24 und 30°C. Nachts kann es im Winter etwas kühler werden – am besten eine Jacke für die Abendstunden einpacken.

Im Sommer ist es zwar sehr heiß, aber dann gibt es die günstigsten Preise und das beste Preis-/Leistungsverhältnis.

Obwohl in Dubai nur wenig Regen fällt, ist es durchaus möglich, dass am Morgen Nebel die Sicht verschleiert. Grund dafür sind die vielen künstlichen Bewässerungen in der Stadt. Im Frühjahr weht der sandige, warme Shamal-Wind.
getyourguide dubai klima

 

Was gibt es sonst zu sehen in Dubai?

Glamouröse Mega-City

Dubai ist eine Mega-City mit viel Glanz und Glamour. Sie ist Ziel für Geschäftsreisende aus aller Welt, Zwischenstopp für Reisende nach Fernost, aufregendes Urlaubsziel für Europäer und spannende Adresse für Immobilienanleger.

Wo sonst noch gibt es über 70 Luxus-Hotels an einem Ort und jagt ein Bauprojekt das nächste? Dubai macht ständig Schlagzeilen und das zieht Menschen an. Im Jahr 2000 überraschte Dubai die Hotellerie der Welt mit dem Burj Al Arab, dem einzigen 7-Sterne-Haus. Das Gebäude ragt wie ein Segel in den Himmel und gehört mit 321 m zu den höchsten Hotels der Welt. Seit 2001 macht Dubai jedes Jahr durch noch gigantischere Projekte von sich reden, zum Beispiel von den künstlichen Halbinseln, die in Palmenform oder als Ensemble der Weltkarte ins Meer gebaut werden, oder vom 2010 entstandenen höchsten Gebäude der Welt, dem 828 m hohen Burj Khalifa.

Ganz gespannt wartet die Welt auf 2020, wenn die Weltausstellung in Dubai seine Tore öffnen wird. Die Expo 2020 wird vom 20. Oktober 2020 bis 10. April 2021 stattfinden. Über 25 Millionen Besucher werden in den 6 Monaten erwartet. Wir können sicher sein: Das wird eine Weltausstellung zum Staunen!

Stadtviertel

Zwei wichtige Verkehrsadern helfen Ihnen, die Orientierung in Dubai zu behalten. Das ist zum einem der Dubai Creek, ein 14 km langer Wasserarm, der vom Arabischen Golf weit in die Stadt hineinragt und in einem großen Bogen nach Süden wieder zurück in den Golf mündet. Zum anderen gibt die Hauptverkehrsachse, die Sheikh Zayed Road, Orientierung. Diese Schnellstraße verläuft parallel zur Küstenlinie und verbindet nahezu alle Stadtteile des modernen Dubai.

Bei der Beobachtung der Stadtteile Dubais starten wir im Norden, mit den alten Stadtteilen Deira und Bur Dubai, und wandern in den Süden zu den modernen Teilen der Stadt. Das ältere Dubai, auch „Old Dubai“ genannt, konzentriert sich rechts und links des Dubai Creek.

Deira

ist der älteste Stadtteil am Ostufer des Creek und lockt mit vielen Einkaufsmöglichkeiten. Dort befindet sich auch der Gold- und Gewürz-Souk.

Bur Dubai

liegt am Westufer des Creek und ist Heimat vieler historischer Sehenswürdigkeiten, wie dem Dubai Museum und den alten Vierteln Al Fahidi und Bastakiya mit seinen traditionellen Windtürmen.

Downtown Dubai

Sie befindet sich neben dem Burj Khalifa auch das größte Einkaufszentrum der Welt, die Dubai Mall.

Südlich von Downtown liegt die Business Bay. Ein neues Stadtviertel mit zahlreichen Wohntürmen, Bürokomplexen, Hotels, Restaurants und Geschäften. Aber auch viele Parks und eine Uferpromenade liegen entlang des ebenfalls neu gebauten Dubai Canal. Zur Business Bay zählt Al Habtoor City mit den drei Hotels „Hilton Al Habtoor City“, „V Hotel, Curior Collection by Hilton“ und „Habtoor Palace, LXR Hotels & Resorts“.

Im Süden der Stadt, auf Höhe der Palm Jumeirah, befindet sich der Stadtteil Al Barsha mit dem Einkaufstempel „Mall of the Emirates“ und der Skihalle Dubai. In Al Barsha gibt es viele Hotels, denn es liegt recht verkehrsgünstig. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten der Stadt sind mit dem Taxi über die Sheikh Zayed Road schnell erreicht. Oder mit der Metro, die bei der Mall of the Emirates eine Haltestation hat.

Südlich Al Barsha’s schließen sich die beiden nebeneinander liegenden Viertel Dubai Internet City und Dubai Media City an. In beiden Stadtteilen haben sich zahlreiche IT- und Medienunternehmen angesiedelt, wie Microsoft, Cisco, IBM, CNN International oder BBC World News. Neben den Bürogebäuden gibt es hier auch einige empfehlenswerte Hotels.

Von Dubai Internet bzw. Media City ist es nicht mehr weit zur Dubai Marina. In diesem Stadtteil dominieren Wolkenkratzer das Bild und ein 4 km langer, künstlich angelegter Wasserkanal. An seinen geschwungenen Uferpromenaden laden der große Yachthafen, zahlreiche Restaurants, Cafés und Geschäfte sowie die „Dubai Marina Mall“ zum Verweilen ein. Zur Dubai Marina zählt der Wohnhauskomplex Jumeirah Beach Residence (JBR), entlang dessen die 1,7 km lange Strandpromenade „The Walk“ sowie der öffentliche Strand „The Beach“ verläuft. The Walk und The Beach locken mit Lounges, Restaurants, Cafés und kleinen Geschäften. Von The Beach genießt man außerdem einen tollen Blick auf Bluewater Island mit dem Riesenrad „Ain Dubai“.

Mobil in Dubai

Taxi:

Wer in Dubai unterwegs sein möchte, hat verschiedene Möglichkeiten. Das Taxi gehört zu den Hauptfortbewegungsmitteln und ist wesentlich günstiger als bei uns. Alle Taxis sind mit einem Taxameter ausgestattet. Für 15 Minuten zahlt man ca. € 5.

Die Dubai Metro

Das schnellste ist die Dubai Metro, die ohne Fahrer funktioniert! Sowohl unter- als auch teilweise überirdisch fährt die Metro. Sie besteht aus zwei Linien: der Green line und der Red line. Je nach Zone kostet eine Fahrt nur rund € 1,50 pro Person. Zum Metroplan.

Die Red Line verbindet den Flughafen im Norden Dubais mit dem ganz im Süden liegenden Hafen Jebel Ali. Größtenteils verläuft die Strecke entlang der Sheikh Zayed Road. Mit Haltestellen bei beliebten Sehenswürdigkeiten, wie z.B. beim Emirates Towers, dem Burj Khalifa/Dubai Mall, der Business Bay, der Mall of the Emirates, der Dubai Internet City und der Dubai Marina.
Die Green Line verkehrt entlang des Dubai Creek und ist daher ideal für eine Erkundung der Old-Dubai-Stadtteile Deira und Bur Dubai.

Das Wassertaxi – Abra

Natürlich lassen sich die Sehenswürdigkeiten rechts und links des Dubai Creek sehr schön auch mit einer Überfahrt in einer Abra verbinden, dem traditionellen, aus Holz gebautem Wassertaxi. Abras fahren übrigens auch auf dem neuen Dubai Water Canal.

Dubai Tram und Monorail

Die Dubai Tram ist das ideale Verkehrsmittel für die südlichen Stadtteile nahe der Palm Jumeirah und der Dubai Marina. Sie hat zur Zeit 11 Haltestationen. Viele Hotels und Sehenswürdigkeiten sind jetzt gut miteinander verbunden, wie z.B.: The Walk, Dubai Marina Yacht Club, Dubai Marina Mall, Dubai Media City und The Palm Jumeirah.

Auf der Palm Jumeirah gibt es auch eine Bahn – die Palm Jumeirah Monorail – mit zur Zeit zwei Haltestationen: Gateway Station (am Anfang des Palmenstamms) und Atlantis Aquaventure Station (am Ende des Palmenstamms). Es gibt keine direkte Verbindung zwischen der Dubai Metro und der Palm Jumeirah Monorail. Wer eine Verbindung wünscht, muss kurz in die Dubai Tram einsteigen und bei der nächsten gemeinsam genutzten Station von Tram und Metro umsteigen

Dubai Creek

Die Wüsten-Metropole ist vor allem für den Glamour seiner Wolkenkratzer bekannt, doch das Herz der Stadt ist und bleibt der Creek. An diesem Meeresarm ließen sich die Bani-Yas-Stämme ursprünglich nieder und gingen ihren damals wichtigsten Geschäften nach: der Perlen-Taucherei und der Fischerei. Auch heute zeugt das Viertel von der Geschichte des Emirats: Hier befinden sich das Dubai Museum und die Souks für Gold, Gewürze und Textilien mit ihren verzweigten Gängen. Wenn Ihre Kunden am Creek sind, ist eine Bootsfahrt in einer traditionellen Abra ein Muss, die mit Kosten von nur 1 AED sicher auch die günstigste Touristenattraktion der Stadt ist.

Historisches Stadtviertel Al Fahidi

Das historische Al-Fahidi-Viertel in Bur Dubai ist einer der ältesten Bezirke der Stadt. Diesen Teil Dubais sollten Ihre Kunden am besten zu Fuß erkunden um die traditionellen Windtürme und die verwinkelten Gassen zu erkunden. Lohnenswert ist auch ein Besuch im Sheikh Mohammed Centre for Cultural Understanding (SMCCU), wo Arabisch-Unterricht, kulturelle Rundgänge und geführte Moscheebesuche angeboten werden, die den Besuchern dabei helfen, die lokale Kultur besser zu verstehen. Zum Abschluss können Ihre Kunden mit einer Abra zu den Souks auf der anderen Seite des Creek fahren.

Die Dubai Mall

Direkt neben dem Burj Khalifa liegt die Dubai Mall. Das Wort „Einkaufszentrum“ wird diesem riesigen Areal kaum gerecht − selbst wer einen ganzen Tag hier verbringt, hat noch nicht alles gesehen. Neben über 1200 Geschäften und 150 Restaurants beherbergt die Mall einen Indoor-Vergnügungspark, einen Eislaufplatz, einen Wasserfall, eine Wasserorgel und ein riesiges Aquarium mit Unterwasserzoo.

Al Habtoor City & Dubai Water Canal

Habtoor City ist ein aufstrebendes Stadtviertel am Dubai Water Canal mit Luxushotels und dem Showpalast für das Akrobatik-Stück „la perle“. Außerdem zahlreiche Restaurants, Cafés, Shopping-Möglichkeiten und einer hübschen Promenade entlang des Canals mit imposanten Wasserspielen, die abends toll beleuchtet werden. Das Viertel ist nur eine Metro-Station (Einstieg Haltestelle Business Bay) von Downtown entfernt (Ausstieg Dubai Mall). Abends genießt man einen tollen Blick auf den beleuchteten Burj Khalifa.

Palm Jumeirah & neuer Boardwalk

Eine künstlich angelegte Insel in Form einer Palme − das gibt es nur in Dubai. Die Palm Jumeirah ist eine der größten von Menschenhand geschaffenen Inseln der Welt. Einheimische und Touristen finden hier eine Vielzahl luxuriöser Hotels vor, darunter das Waldorf Astoria, das Fairmont, das One&Only, das Jumeirah Zabeel Saray und das wohl bekannteste von allen, das berühmte Atlantis, The Palm. Dank der Monorail auf dem „Stamm“ der Palme, die mit dem Straßenbahnnetz des Festlandes verbunden ist, könnte sie kaum einfacher erreichbar sein.

Der auf den Steinen der Wellenbrecher der Palme gebaute Palm Jumeirah Boardwalk ist sechs Meter breit und erstreckt sich über 11 Kilometer entlang der Küste, vom Rixos Hotel auf der Ostseite der Sichel bis zum One&Only The Palm auf der Westseite. Die Promenade bietet nicht nur eine wunderbare Aussicht auf den Arabischen Golf und die Skyline von Dubai, sondern auch Imbiss- und Souvenirstände, inklusive einer Reihe von Foodtrucks. Somit können auch Gäste der Hotels auf der Palm Jumeirah „vor der Haustür“ flanieren, ohne sich immer mit dem Taxi chauffieren zu lassen.

Kite Beach

Der Strand mit dem passenden Namen Kite Beach ist der perfekte Ort, um sich in verschiedenen Wassersportarten zu versuchen, doch auch außerhalb des Wassers gibt es viel zu erleben! Von den zahlreichen Open-Air-Cafés und Restaurants direkt am Strand lassen sich die Radfahrer und Skater gut beobachten, die im neu gebauten Skatepark vorüberflitzen. Bei dem vielfältigen Angebot und der herrlichen Aussicht auf das Burj Al Arab kann man hier problemlos den ganzen Tag verbringen.

Madinat Jumeirah

Tradition und Luxus zugleich bietet das Madinat Jumeirah, das wörtlich „Stadt von Jumeirah“ bedeutet. Der Komplex umfasst Luxushotels, private Unterkünfte im traditionellen Stil, das renommierte Talise Spa, den Madinat Souk, das Madinat Theatre und 44 Restaurants und Lounges. Sie können sich die Architektur genauer, wenn Sie das auch vom Wasser aus auf einer traditionellen Abra aus Holz tun.

The Beach und The Walk

Wer gern schlemmt, am Strand entspannt, shoppen oder ins Kino geht, und das alles an ein und demselben Ort, ist am Strand und der Promenade „The Beach & The Walk“ gegenüber der Jumeirah Beach Residence (JBR) am richtigen Ort. Der fast 2 km lange, öffentliche Strand ist einer der besten und familienfreundlichsten von Dubai, mit öffentlichen Umkleidekabinen und Toiletten. Es gibt außerdem eine Laufstrecke, Fitnessgeräte, Spielplätze, Grasflächen, zahlreiche Restaurants und Strandcafés und sogar ein Open-Air-Kino. An den Wochenenden ist die Strandpromenade „The Walk“ ein beliebter Treff für Gäste und Einheimische. Am nördlichen Ende des Strandes liegt der angesagte Beachclub „Zero Gravity“. Gegenüber dem Strand entsteht das Ain Dubai, das größte Riesenrad der Welt.

Dubai Marina Walk

Hinter The Beach/The Walk ragen die hohen Wohn- und Geschäftstürme der Jumeirah Beach Residence (JBR) auf. Dazwischen winden sich die Wasserflächen der Dubai Marina, die rundherum mit einer langen Flaniermeile umgeben ist. Hier kann man tagsüber und abends hervorragend spazieren gehen, weil sich so viele Restaurants und Cafés aneinanderreihen. Oder Sie shoppen in der Marina Mall. Nachts, wenn sich die vielen Lichter der Stadt und der sanft schaukelnden Boote im Wasser spiegeln, ist es besonders romantisch! Wer Lust hat kann den Abend auf einer Dhow-Dinner-Cruise genießen.

La Mer: Dubais neues Viertel am Strand

Der neueste Beach-Hotspot von Dubai heißt La Mer und vereint das Beste aus Stadt und Strand. Im Mittelpunkt stehen Sommer, Sonne und Spaß im und am Wasser für die ganze Familie. Besucher finden hier einen fast 2,5 Kilometer langen Sandstrand, Sportangebote, palmengesäumte Boulevards, Restaurants, Cafés und bunte Graffitis, die für ein lässiges Strandflair sorgen.

La Mer liegt südlich der Pearl Jumeirah und bietet eine fabelhafte Aussicht auf die Skyline der Stadt und den Arabischen Golf.

Dubai Frame: 360° Ausblick und Fotopoint

Der neueste Glanzpunkt in Dubais Skyline ist der Dubai Frame im Zabeel Park. Er wurde im Januar 2018 eröffnet und steht seit dem ganz oben auf der Liste der Attraktionen, die es zu besuchen gilt. Auf dem Dubai Frame können Besucher aus 150 Metern Höhe die gesamte Stadt überblicken. Die Altstadt Deiras, die Ufer des Arabischen Golfs, die majestätischen Dünen der arabischen Wüste und die Wolkenkratzer der Dubai Marina. Eine 93 Meter lange Glasbrücke verbindet die beiden vertikalen Türme miteinander. Der durchsichtige Glasboden in 150 Metern Höhe löst beim Betreten ein berauschendes Gefühl aus.

Perfekter Rahmen

Natürlich kann man vom Boden aus auch durch den Bilderrahmen schauen. Sie bekommen zwei Perspektiven auf die Stadt, die kaum unterschiedlicher sein könnten. Richtung Norden blickt man auf den alten Stadtkern mit dem Dubai Creek sowie den umliegenden Souks. In Richtung Süden überblicken die Besucher das neue Dubai − einen atemberaubenden Wald aus Wolkenkratzern. Je nach Standpunkt des Betrachters bildet der Dubai Frame für beide Motive einen perfekten Rahmen.

Dubai City Walk: Fußgängerzone nach Europäischem Vorbild

Der Dubai City Walk ist die längste Fußgängerzone Dubai’s mit zahlreichen Shops, kleinen Boutiquen, Cafés und Restaurants. Viele Bäume und Palmen säumen den Weg, viele Sitzgelegenheiten, Spielplätze und Wasserspiele sorgen für eine angenehme Atmosphäre unter freiem Himmel. Die Flaniermeile ist auch am Abend ein beliebter Treffpunkt zum Bummeln und Verweilen. Erstens weil Sie hier die Atmosphäre so richtig einsaugen können, zweitens, weil man von dort einen gigantischen Blick auf den beleuchteten Burj Khalifa genießt.

Der Dubai City Walk liegt zwischen dem Jumeirah Beach und Downtown, nahe der Sheikh Zayed Road auf Höhe des Burj Khalifa.

Al Seef: Flanierviertel mit modernen & traditionellen Elementen

Das Al-Seef-Areal liegt am Dubai Creek im historischen Teil der Stadt und vereint emiratische Traditionen mit modernem Design. Wer die Highlights der Umgebung erkunden möchte, begibt sich am besten auf einen Kultur-Spaziergang − zuerst durch das fußgängerfreundliche historische Al-Fahidi-Viertel und anschließend nach Al Seef, wo es attraktive Spazierwege entlang des Creek, einen Yachthafen, eine Restaurantmeile und einen traditionellen schwimmenden Markt gibt.

Dubai für Familien

Dubai ist für Familien ein wunderbares Urlaubsziel – dafür sprechen viele Gründe: bequeme Anreise, angenehmes Klima, tolle Familienhotels mit erstklassigen, familienfreundlichen Einrichtungen mit Familienzimmern, Kinderclubs oder Babysitter-Service und darüber hinaus gibt es in Dubai allerlei für Familien zu entdecken nicht zuletzt sorgen die vielen Freizeit- und Wasserparks für jede Menge Spaß und Action.

Neben diesen familienfreundlichen Einrichtungen zählen die Emiratis zu einem der familienfreundlichsten und kinderliebsten Menschen, denen das Familienwohl besonders am Herzen liegt. Sie sehen, Dubai ist wirklich ein ideales Reiseziel für einen rundum gelungenen Familienurlaub. Lesen Sie gleich, was Familien alles erleben können und welche Hotels wir Ihnen empfehlen.

Blick auf Dubai

GetYourGuide Orient